Philosophie

Think global

Die Vision der 2000-Watt-Gesellschaft formuliert, wie eine global nachhaltige Lebensweise möglich wäre. Konkret bedeutet dies, dass wir noch einen Drittel der heutigen Primär-Energie verbrauchen und davon maximal einen Viertel als nicht erneuerbare Energie.

Dies entspricht auch dem Ziel eines CO2 -Ausstosses von 1 Tonne pro Einwohner, mit dem die Klimaerwärmung langfristig auf maximal 2 Grad begrenzt werden kann. Dieses Ziel kann erreicht werden mit Energie-Effizienz, Erneuerbaren Energien aber auch mit Suffizienz (Verbrauchsreduktion).

Act local

Gut die Hälfte des heutigen Schweizer Energieverbrauchs wird zum Heizen, Kühlen und Betreiben von Gebäuden benötigt. Im Gebäudebereich steckt damit das grösste Potential für Energie-Effizienz und Einsparungen ohne Komforteinbussen.

Eine ganzheitliche Betrachtung ist Voraussetzung für die Nachhaltigkeit eines Bauwerks. Diese umfasst neben der Ökologie und sozialen Komponente vor allem den Energieverbrauch über den gesamten Zyklus, von der grauen Energie der Erstellung, über den Betrieb des Gebäudes bis zur Entsorgung.

Damit die Anstrengungen der Energie-Effizienz nicht durch grösseren Flächenverbrauch zunichte gemacht werden, braucht es auch im Bereich der Suffizienz gute Konzepte.

 

Act local - konkret!

Am 30. November 2008 hat die Stadt Zürich über die Energie-Zukunft abgestimmt und sich deutlich für die nachhaltigen Ziele entschieden!

edelmann energie hat sich sich im offiziellen Abstimmungskomitte "JA zur Nachhaltigkeit" engagiert.

nachhaltigkeit_konkret.jpg