Plus-Energie-Bau, Birmensdorf

Bauherr: Stefan Coray, Birmensdorf

Ein unauffälliges EFH aus den 60er-Jahren ist in die Jahre gekommen und braucht nach einem Besitzerwechsel eine Sanierung - typisch für Tausende von Objekten in der Schweiz. Aussergewönlich ist die Ausgangslage, weil der neue Besitzer schon vor der Beratung ein Haus wünscht, das sich selber mit Energie versorgt.

In einem Energiekonzept wurde untersucht, mit welchen Investitionen für die verschiedenen Minergie-Labels, resp. für ein Null-Energie-Haus zu rechnen ist und wieviel Photovoltaik-Flächen jeweils nötig wären.

Mit dem Ausbau des Untergeschosses kann die Nutzfläche vergrössert und der Dämmperimeter bereinigt werden. Entscheidend für die Energie-Bilanz ist aber die Erdsonden-Wärmepumpe, welche mit selber produziertem Solarsstrom betrieben wird.

Da keine Lüftungsanlage eingebaut wird, muss auf jedes Minergie-Label verzichtet werden. Dank effizienter Haushalteinrichtung und Wärmepumpe ist ein geringer Stromverbrauch zu erwarten und die 13.5 kWp-Photovoltaik-Anlage liefert voraussichtlich einen markanten jährlichen Stromüberschuss.

Coraytitel.JPG

Investitionen

Vergleich der Varianten

Investition.jpg

Jahreskosten

Vergleich der Varianten

Jahreskosten.jpg